Eifel-Farm

  • URL: http://www.eifel-farm.de
  • Kategorie: Lifestyle & Mode
  • Bannerplätze: ja,
  • bietet Gastbeiträge: ja, kostenlos
  • bietet Reviews: ja, ab 10 €
  • kann eine Rechnung stellen: ja
  • gelistet seit: 1. November 2013

Eckdaten zum Blog

Der Blog bietet Reviews und Gastbeiträge an. Die Seite verfügt aktuell über folgende Eckdaten.
Der Alexa-Rank beträgt 0 (weniger = besser). Backlinkstruktur: Das Blogprojekt weist eine Domainpopularität von mindestens 2 auf. Insgesamt verweisen rund 3 Links auf die Webseite. Der Blog selbst verlinkt auf ca. 0 andere Seiten im Internet.

Beschreibung

In diesem Blog dreht sich alles um die Selbstversorgung. Die Frage dabei ist, ist es möglich sich komplett selber mit Lebensmittel zu versorgen? Wir möchten diese spannde Frage beantworten. Wir stehen erst ganz am Anfang. Dieser Blog soll auch dazu anregen es selber zu veruchen.

Wer einen Garten hat oder vielleicht einen Balkon, der kann über eine gewisse Selbstversorgung nachdenken. Man kann sicherlich nicht alles anbauen. Wenn man sich die Preise in den Supermärkten ansieht, kommt man schon ins grübeln darüber nach zu denken. Auf dem Balkon wird es kompliziert aber es ist möglich. Zum einen sollte man bedenken das das gekaufte Obst und Gemüse mit Pestiziden belasten sind. Beim Selbstanbau ist man da auf der sicheren Seite. Wer mehr Platz hat als einen Garten kann den Versuch wagen Tiere für die Selbstversorgung zu halten. Zum Beispiel Hühner, Wachteln und Gänse für die Eier und Fleischproduktion. Im nächsten Jahr werden wir den Versuch wagen Gemüse an zubauen. Wir werden hier ein System vorstellen was sehr kosten günstig ist. Darüber werden wir einen Film machen und auf YouTube dokumentieren. Lebensmittelskandale hatte wir schon genug und jetzt war in den Nachrichten zu hören das man Gemüse zweiter Klasse anbieten möchte. Man kann da wirklich noch noch mit dem Kopf schütteln. Auch mit dem kauften Fleisch sieht es da nicht besser aus. Fleisch aus Massentierhaltung kann keine Qualität haben. Die Tiere werden mit Medikamente behandelt was nachher im Fleisch noch nachweisbar ist. Daher ist auch hier Vorsicht geboten. In den Medien wurde darüber berichtet das übermäßigen Fleischverzehr Gesundheitschädlich ist. Da kann ja einem schon übel werden



Möchten Sie den Betreiber dieses Blogs kontaktieren? Füllen Sie dazu einfach folgendes Kontakt-Formular aus und wir stellen die Nachricht direkt zu.

Informationen über den Anbieter

  • Blog von: onehand
  • Mitglied seit: 31. Oktober 2013

Andere Blogs von: onehand

  • Dieses Mitglied hat noch keine Blogs erfasst.
Neueste Einträge onehand »