Privater Reisebericht: Leben im Wohnmobil

  • URL: http://www.myhomeismycar.com
  • Kategorie: Reise
  • Bannerplätze: ja, ab 20 €
  • bietet Gastbeiträge: ja, nach Vereinbarung
  • bietet Reviews: ja, nach Vereinbarung
  • kann eine Rechnung stellen: nein
  • gelistet seit: 20. Januar 2014

Eckdaten zum Blog

Der Blog bietet Reviews und Gastbeiträge an. Die Seite verfügt aktuell über folgende Eckdaten.
Der Alexa-Rank beträgt 1135292 (weniger = besser). Backlinkstruktur: Das Blogprojekt weist eine Domainpopularität von mindestens 193 auf. Insgesamt verweisen rund 9799 Links auf die Webseite. Der Blog selbst verlinkt auf ca. 251 andere Seiten im Internet.

Beschreibung

Es gibt viele Reiseblogs im Internet. Doch nur wenige aus denen klar hervorgeht das sie von Menschen geführt werden die selber Reisen.

Als sich Mitte 2006 die Pläne meinem Heimatland Deutschland endgültig den Rücken zu kehren – und ein Leben auf Tour zu wählen manifestierten, suchte ich im Internet nach Reiseberichten von Menschen die einen ähnlichen Schritt schon hinter sich hatten und darüber erzählten.

Klar fand ich private Reiseberichte. Viele wirkten wie bei Wikipedia abgeschrieben. Informationen zu Kathedralen und Museen interessierten mich aber nicht. Ich wollte von Reiseerlebissen lesen. Von Menschen die keinen Urlaub machen, sondern von Aussteigern. Von Menschen die sich während ihrer Reise refinanzieren und wenn etwas kaputt geht nicht gleich den ADAC rufen sondern einen Schraubenschlüssel in die Hand nehmen.
Hotelbewertungen interessierten mich als Wohnmobilfahrer ebenso wenig wie Campingplätze. Denn eines war mir klar: Wenn ich keinen Urlaub mache sondern aussteige, dann würde ich mir weder das Eine noch das Andere leisten können!

Schnell war der Entschluss gefasst: Wenn es so etwas nicht gibt, dann schreibst du es halt selber. Die Geburtsstunde meiner Wohnmobil Reiseberichte im Internet.

Das ist jetzt etwa 7 Jahre her, ich habe über 20 Länder bereist, und mein kleiner Blog ist mit täglichen Besucherzahlen im vierstelligen Bereich gar nicht mehr so klein.

Meine Reiseberichte sind Reiseberichte im wahrsten Sinne des Wortes. Geschichtliche Hintergrundinformationen der von mir bereisten Länder spielen eher eine nebensächliche Rolle. Ich erzähle von meinen Erlebnissen. Davon wen ich wo getroffen habe und was ich mit ihm unternommen habe. Davon wie ich mit dem korrupten Grenzbeamten umgegangen bin und wie ich das Problem löste als mein Auto plötzlich einfach die Weiterfahrt verweigerte.

Ich berichte von der Finanzierung meiner Reise, begonnen bei Pfandflaschen und dumpster diving, über Nebenjobs in Österreich, Kroatien und Griechenland …, mache aber auch keinen Hel daraus das ich mittlerweile von meinem Internetauftritt lebe.

Ich selbst bezeichne meine Reiseberichte nicht als Blog, sondern als Onlinebuch. Die Erlebnisse eines Aussteigers die sich, chronologisch aufeinander aufgebaut, von vorne nach hinten wie ein Buch lesen lassen.

Um dies zu realisieren habe ich mich auch ganz bewusst gegen eine gängige Blogsoftware entschieden die ja doch irgendwie immer falsch herum ist.

Ich bin ständig bemüht die Technik meines Internetauftrittes zu verbessern. Sei es durch automatisierte, php basierende, tägliche Updates, die täglich um Mitternacht einen weiteren kleinen Teil meiner Erlebnisse veröffentlichen, durch das Hinzufügen einer Hörbuchfunktion deren Audiofiles ich selber gesprochen habe, integrierter Inlinebildergalerien, dem erreichen eines W3C validen Quellcodes oder dem Hinzufügen eines Forums das sich hauptsächlich an eine Zielgruppe richtet die ihr Wohnmobil als Hauptwohnsitz wählen möchte oder die dies schon getan hat und in dem Statistisch gesehen täglich etwa 5 Beiträge geschrieben werden. Tendenz stark steigend.

Mit dem Eintrag meiner Seite in diesen Linkkatalog möchte ich mir vor allem die Suche nach Werbekunden für meine Bannerwerbeplätze erleichtern. (Vielleicht reicht es dann ja bald wieder für eine Krankenkasse). Ich biete Bannerwerbeplätze in den Formaten 728X90 Pixel und 160X600 Pixel. Letztere sind durch die CSS Klassifizierung „fixed“ so positioniert das sie ständig in Augenhöhe des Lesers liegen. Beide Werbeformen liege in einem Rotationsverfahren so dass dem Leser bei jedem Seitenaufruf nach einem Zufallsprinzip ein neuer Banner angezeigt wird. Darüber hinaus verfüge ich über Technologien die Ausgehenden Klicks zu zählen. Diese ausgehenden Klicks würde ich gerne als Berechnungsgrundlage verwenden. Dabei heißt mein Motto: Leben und Leben lassen. Dadurch dass Zwischenhändler ausgeschaltet werden kann ich nicht nur die Themenrelevanz zu meiner Seite selbst bestimmen sondern auch einen sehr günstigen Klickpreis anbieten. Ich bin übrigens nur an themenrelevanten Werbepartner interessiert. Wenn ich „Palmölinvestment“ bewerben wollen würde, dann könnte ich auch AdSence schalten.
Selbstverständlich ist es auch möglich Banner nur auf einzelnen Unterseiten meine HP zu schalten. In der Kombination Reiseland + Wohnmobil bzw. Reiseland + Reisebericht ranken meine Unterseiten nahezu vollständig in den Top10 der Suchergebnisse der Marktführenden Suchmaschine. Daraus ergeben sich natürlich unzählige Tails die täglich große Besucherströme auf meine HP leiten.

Gerne veröffentliche ich auch Gastbeiträge. Aber bitte nicht dieser übliche SEO Quatsch wo ein wenig Text um einen Link herum geschrieben wird. Dein Gastbeitrag sollte Hochwertig sein und zu meiner Webseite passen.



Möchten Sie den Betreiber dieses Blogs kontaktieren? Füllen Sie dazu einfach folgendes Kontakt-Formular aus und wir stellen die Nachricht direkt zu.

Informationen über den Anbieter

  • Blog von: Stefan
  • Mitglied seit: 12. Januar 2014

Andere Blogs von: Stefan

  • Dieses Mitglied hat noch keine Blogs erfasst.
Neueste Einträge Stefan »